Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

An dieser Stelle findet Ihr Berichte und Bilder zu den Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehr - das Ganze nach Jahren sortiert.

2017

2016

2015

 2014

 2013 

 2012 

 2011 

 2010 

 vor 2010 



14.08.2017: CO-Alarm in der Wiesbadener Straße

2017 08 14 CO Alarm Wiesbadener Strae012


Drei Leichtverletzte durch Kohlenmonoxid in der Wiesbadener Straße in Idstein.

Im Keller einer Textilreinigung war am frühen Morgen zunächst ein Wasserschaden entdeckt worden, den der Vater der Inhaberin in Eigenregie beseitigen wollte. Dazu setzte er im Kellerraum eine kleine benzinbetriebe Motorpumpe ein. Bedingt durch die Abgase wurde es dem Mann nach einer gewissen Betriebszeit der Pumpe übel. Seine Tochter, die Inhaberin der Reinigung, verständigte den Rettungsdienst. Durch ihren Hinweis auf Benzingeruch alarmierte die Leitstelle dann auch gleichzeitig die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zeigten die Messgeräte bereits stark erhöhte Kohlenmonoxid (CO) Werte an.

Weiterlesen ...

10.08.2017: PKW und Transporter durch Brand zerstört

2017 08 10 PKW Hahnstück 02In der Nacht zum Mittwoch gegen 1:30 Uhr hatten gleich mehrere Anwohner einen Brand von Mülltonnen oder einem Auto "Im Hahnstück" gemeldet. Tatsächlich handelte es sich um einen Transporter und einen PKW, die nebeneinander geparkt waren und im Frontbereich mit grossem Feuerschein brannten. Die Feuerwehr Idstein war schnell vor Ort und konnte die Flammen in kurzer Zeit mit einem Trupp unter Atemschutz und 2 C- Rohren unter Kontrolle bringen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, durch Wärmestrahlung wurden auch Teile eines angrenzenden Wohnhauses leicht beschädigt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, Personen kamen nicht zu schaden.

Weiterlesen ...

19.06.2017: Arbeiter bei Unfall auf Baustelle schwer verletzt

IMG 0931Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle im Idsteiner Nassauviertel wurde am Montag Nachmittag ein Bauarbeiter schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in einer ca. 4 Meter tiefen Baugrube bei Betonbauarbeiten, wobei der Bauarbeiter von einem Kantholz auf dem Brustkorb getroffen wurde und stürzte. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde entschieden, die Rettung möglichst schnell und schonend mit der Drehleiter durchzuführen. Der Patient wurde hierzu stabilisiert und anschließend auf der Schleifkorbtrage gesichert; während der andauernden Rettungsmaßnahme wurde der Patient vor der Sonneneinstrahlung geschützt.

Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und mit Flaschenzug die verletzte Person in der Schleifkorbtrage auf die Strasse seitlich der Baustelle transportiert.
Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Ein weiterer Bauarbeiter, der die Rettungsmaßnahmen aktiv begleitete, erlitt einen Schock und wurde vorsorgehalber mit einem weiteren Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Weiterlesen ...

22.05.2017: Rauchmelder retten Leben

Angebranntes Kochgut allgemeinSeit 2015 schreibt die Hessische Bauordnung vor, dass Wohnungen mit Rauchwarnmelder ausgestattet werden müssen – die Feuerwehr unterstützen diese Forderung, da hierdurch Menschenleben gerettet werden können!
Dass dies nicht nur ein „Vorschrift“ ist, konnten die Kameradinnen/Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Idstein am Montag 22.05. wieder hautnah erleben. Gegen 10:15 Uhr wurden die Feuerwehren Idstein, Wörsdorf und Niederauroff zusammen mit einem Rettungswagen und Polizei alarmiert. Das Alarmierungsstichwort lautete „Ausgelöster privater Rauchmelder: es riecht bereits nach Rauch und Verdacht auf Zimmerbrand“.
Beim Eintreffen der Kräfte war der Brandgeruch im Treppenhaus bereits deutlich wahrnehmbar. Es war unklar, wo sich die Bewohnerin befand. Parallel zur Türöffnung wurde die Drehleiter im Außenbereich in Stellung gebracht und die Bewohner aus dem Haus evakuiert. Die Wohnungseingangstür wurde mit dem Schlüssel der Tochter geöffnet: dort stellte sich glücklicherweise recht schnell heraus, dass der Zimmerbrand lediglich eingebranntes Kochgut war, welches die Bewohner wohl beim Verlassen der Wohnung auf dem Herd stehen ließen. Der Rauchmelder hat so seine Pflicht getan und auf die Gefahr hingewiesen, bevor sich aus dem angebrannten Mittagessen ein ausgewachsener Wohnungsbrand entwickeln konnte. Die Wohnung wurde gelüftet und an die Eigentümer übergeben.

Weiterlesen ...

10.05.2017: Verkehrsunfall auf der Südtangente


2017 05 10 Verkehrsunfall Suedtangente004PKW kommt von Fahrbahn ab und stürzt in Böschung

Am Mittwoch, 10.05. kam es gegen 17:20 Uhr auf der Henry-Dunant-Allee in Idstein zu einem Alleinunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Aus bisher ungeklärten Ursachen hatte der Fahrer eines Mercedes-Benz die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und stürzte rund 7 Meter tief eine Böschung hinab. Durch den dichten Bewuchs war das Fahrzeug von der Fahrbahn aus nicht mehr zu erkennen und schwer zu erreichen. Glücklicherweise wurde der Unfallhergang von Ersthelfern beobachtet, welche daraufhin sofort den Notruf absetzten und die erste Betreuung des Verletzten vornahmen. Die Rettungsleitstelle in Bad Schwalbach alarmierte daraufhin die Feuerwehren aus Idstein und Wörsdorf, sowie Rettungsdienst und Notarzt.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzberichte