Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

An dieser Stelle findet Ihr Berichte und Bilder zu den Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehr - das Ganze nach Jahren sortiert.

2016

2015

 2014

 2013 

 2012 

 2011 

 2010 

 vor 2010 



01.02.2012: Pkw-Brand an der Zissenbach

2012-02-01 Pkw-Brand05Gegen 3 Uhr nachts wurde die Freiwillige Feuerwehr Idstein zu einem Pkw-Brand auf dem Parkplatz am Sportgelände Zissenbach alarmiert.

Über die Leitstelle der Polizei war gemeldet worden, dass ein Schrott-Auto brennen würde. Schon auf der Anfahrt der Einsatzfahrzeuge kündigte sich die Lage durch einen Feuerschein an: das Fahrzeug stand bereits im Vollbrand als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen. Vom LF 16/12 aus brachte ein Trupp unter Atemschutz das Feuer schnell unter Kontrolle. Da über eine beschädigte Benzinleitung Kraftstoff auslief und sich am Boden entzündete, wurde der erste Trupp mit einem zweiten Strahlrohr vom TLF 20/45 aus unterstützt.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch die starken Minustemperaturen. Bei - 9°C wurde der gesamte Parkplatz durch das Löschwasser innerhalb von Minuten zu einer spiegelglatten Eisfläche verwandelt. Schon zu Beginn der Löscharbeiten wurde daher die Bereitschaft der Stadt Idstein mit einem Streufahrzeug angefordert.

Weiterlesen ...

20.01.2012: Unwetterschaden - Baum auf Bus

2012-01-20 Baum auf Bus14Mit dem Stichwort „Unwetterschaden – Baum auf Bus" wurde am frühen Freitagmorgen gegen 4:15 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Idstein alarmiert. Auf einem Parkplatz im Idsteiner Industriegebiet hatte ein regionaler Busunternehmer seine Fahrzeuge über Nacht abgestellt. Vermutlich durch eine starke Windböe fiel eine rund 15m hohe Tanne auf das Dach eines Linienbusses.

Die FF Idstein rückte aufgrund dieser Meldung zunächst mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, der Drehleiter DLK 23/12 sowie dem Flutlichtmastfahrzeug (GW-Licht) aus. Schnell stellte sich heraus, dass vermutlich deutlich mehr Gerät zur Technischen Hilfeleistung benötigt werden würde, so dass der Rüstwagen RW 2 und der Einsatzleitwagen ELW 1 vom Stützpunkt nachrückten.

Währenddessen wurde begonnen die Einsatzstelle umfangreich auszuleuchten und abzusichern um den Baum sicher Stück für Stück abzutragen. Dies erfolgte mittels Kettensäge aus dem Korb der Drehleiter heraus. Da abzusehen war, dass so jedoch nicht der gesamte Baum vom Dach des Fahrzeugs entfernt werden konnte ohne weiteren Schaden anzurichten, kam der Landwirt K. L. Michel, welcher ebenfalls aktives Mitglied der Freiw. Feuerwehr Idstein ist, mit einem Frontlader zu Hilfe. So konnte der Baum angehoben werden und der Bus konnte ohne weite Schaden zu nehmen heraus gefahren werden. Abschließend wurde der Baum beiseite geräumt, sodass der Einsatz gegen 06:15 Uhr beendet war.

Weiterlesen ...

17.01.2012: Verdacht Kaminbrand

2012-01-17 Kaminbrand04Am Dienstag Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Idstein zu einem Kaminbrand ins Wohngebiet auf dem Gänsberg gerufen. Da zu dieser Zeit die erste Schulung der Einsatzabteilung im neuen Jahr stattfand, war ein Großteil der Einsatzabteilung bereits im Stützpunkt. So traf bereits wenige Minuten nach der Alarmierung der Löschzug bestehend aus Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter, Einsatzleitwagen und Gerätewagen-Licht  sowie der Rettungsdienstes am Einsatzort ein.

Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Der Kaminbrand befand sich noch in der Entstehungsphase, weshalb keine Einsatz für die Feuerwehr notwendig war. Die Einsatzstelle wurde an den zuständigen Kaminkehrermeister übergeben.

Weiterlesen ...

01.01.2012: Küchenbrand

2012-01-01 Kuechenbrand16Glimpflich endete am 1. Januar 2012 ein Küchenbrand in Idstein. Auf einer Herdplatte hatten vermutlich aus Unachtsamkeit abgestellte Gegenstände Feuer gefangen.

Schon vor dem Ausrücken der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr bestätigte der Rettungsdienst das Feuer in der Kücke eines Mehrfamilienhauses. Mit Hilfe der Kübelspritze und eines Feuerlöschers brachte ein Trupp unter Atemschutz das Feuer unter Kontrolle. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Bereiche der Küche verhindert werden. Die Bewohner der umliegenden Wohnungen wurden aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen, um ein Ausbreiten des Rauches zu verhindern.

Vor Ort war neben dem Rettungsdienst und der Polizei die Feuerwehr Idstein mit vier Fahrzeugen (LF 16/12, DLK 23/12, ELW 1, TLF 16/25), der Stadtbrandinspektor Werner Volkmar sowie sein Vertreter Markus Enders. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Wörsdorf und Niederauroff fuhren die Bereitstellungsräume an, mussten jedoch nicht mehr eingreifen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzarchiv Einsatzarchiv 2012