Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Idstein

An dieser Stelle findet Ihr Berichte und Bilder zu den Einsätzen unserer Freiwilligen Feuerwehr - das Ganze nach Jahren sortiert.

2016

2015

 2014

 2013 

 2012 

 2011 

 2010 

 vor 2010 



12.07.2012: Pkw brennt auf der A3 vollständig aus

2012-07-12 Pkw-Brand01EINSATZ - Pkw-Brände beschäftigen die Freiwilligen Feuerwehren aus Idstein und Wörsdorf


 

Vermutlich durch einen technischen Defekt im Motorraum geriet am Donnerstag ein Fahrzeug zwischen dem sogenannten Wörsdorfer Loch und der Autobahnabfahrt Idstein in Brand. Nachdem der Fahrer seinen Pkw auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht hatte, musste er hilflos zusehen, wie sich die Flammen in kürzester Zeit vom Motorraum auf die Fahrgastzelle ausbreiteten.

Obwohl die Freiwilligen Feuerwehren aus Wörsdorf und Idstein innerhalb weniger Minuten mit mehreren Fahrzeugen vor Ort waren, konnten Sie nicht mehr verhindern, dass das Fahrzeug nahezu vollständig ausbrannte. Während der Löscharbeiten war der rechte Fahrstreifen in Richtung Süden gesperrt.

Weiterlesen ...

07.07.2012: Eingeschlossenes Kind

2012-07-07 Eingeschlossenes Kind02Mit dem Schnuller im Mund und einem schüchternen „Hallo" wurde am Samstagmorgen die Freiwillige Feuerwehr Idstein von der zweijährigen Lena begrüßt.Das zweijährige Mädchen macht zurzeit mit ihren Eltern Urlaub in Idstein. Groß genug, um an den Schlüssel im Badezimmer zu kommen ist sie schon. Nur leider hat die Kraft dann nicht mehr ganz gereicht, um die Tür auch wieder aufzuschließen.

Nachdem die Mutter am Ende ihres Lateins war und auch die Stimmung im Badezimmer immer schlechter wurde, musste schließlich die Idsteiner Feuerwehr ran, um das Mädchen aus seiner misslichen Lage zu befreien.
Auch wenn der ganze Aufruhr aus Rettungswagen und Feuerwehrautos der kleinen Lena dann fast ein bisschen zu viel war, ließ sie es sich nicht nehmen, noch eine kleine Erkundungstour im Feuerwehrauto zu machen.

Weiterlesen ...

07.06.2012: Tierrettung - Rabe auf Irrwegen

2012-06-07 Vogel in Kamin02In eine sehr ungewöhnliche Lage hatte sich an Fronleichnam ein Idsteiner Rabe gebracht. Der junge Vogel war in einen Schornstein in der Wagnerstraße geraten und saß dort vermutlich seit einiger Zeit fest.

Die Bewohner einer Wohnung im Dachgeschoss hatten bereits seit mehreren Tagen Kratzgeräusche über ihrem offenen Kamin wahrgenommen. Am Morgen des Feiertages beschlossen sie schließlich, die Hilfe der Feuerwehr anzufordern. Die freiwilligen Helfer aus Idstein rückten daraufhin mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug an, um das Tier aus seiner prekären Lage zu befreien. Da man eigentlich von einem Kleintier ausgegangen war, staunten sowohl die Bewohner als auch die Einsatzkräfte nicht schlecht, als man einen fast ausgewachsenen Raben hinter der demontierten Rauchklappe hervorholte.

Die Floriansjünger brachten das erschöpfte, aber anscheinend unverletzte Tier vorsichtshalber zu einer Tierärztin in der Nachbarschaft. Obwohl die ersten Flugversuche im Garten der Tierärztin noch nicht gelingen wollten, konnte Frau Doktor Weber der Feuerwehr bereits am Abend mitteilen, dass der Patient wieder wohlauf sei und bereits von seinen Rabeneltern im Garten abgeholt wurde.

Weiterlesen ...

04.06.2012: Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall auf der A3

FFI Rueckenschild01Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 in Höhe der Autobahnmeisterei am Karfreitag gegen 16.00 Uhr forderte die Autobahnpolizei die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren aus Idstein und Wörsdorf an. Aus zwei der verunfallten Fahrzeuge trat eine größere Menge an Betriebsstoffen aus, welche aufgenommen werden mussten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Idstein rückten daraufhin mit Sondersignal zur Unfallstelle mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 16/12, dem Einsatzleitwagen ELW 1 und dem Gerätewagen Nachschub GW-N, welcher mit Bindemittel beladen war, aus. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Stärke der Idsteiner Wehr, konnten die Kameraden aus Wörsdorf ihre Anfahrt frühzeitig abbrechen.

Da der Unfall sich über die gesamte Fahrbahnbreite ausdehnte und Rettungskräfte die, für den fließenden Verkehr offene, erste Spur des öfteren passieren mussten, wurde der Unfallbereich zunächst großzügig abgesichert. So wurde der Verkehr entschleunigt um die Arbeiten sicherer zu gestalten. Außerdem wurden die Batterien der verunfallten Fahrzeuge abgeklemmt, um ein eventuelles Entzünden der auslaufenden Stoffe zu verhindern.

Weiterlesen ...

10.05.2012: Brandnachschau in Kinderzimmer

Rauchmelder retten lebenMehr als nur einen Schutzengel hatte ein kleiner Junge und seine Mutter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Während der kleine Mann im 5. Stock eines Idsteiner Mehrfamilienhauses schlief, fiel seine Nachttischlampe um und landete unglücklicher Weise im Bett. Unbemerkt steckte die heiße Glühbirne nach längerer Zeit die Matratze und die Bettdecke in Brand und sorgte so für eine starke Rauchentwicklung im Kinderzimmer. Das Kind wachte erst auf, als es sich auf Grund der Hitze den Arm verbrannte und weckte dann seine Mutter.

Der Kleinbrand konnte von der Mutter und einem aufmerksamen Nachbarn schnell gelöscht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Idstein kontrollierte die Wohnung, musste jedoch nicht mehr eingreifen. Der Junge wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht, um eine Rauchvergiftung auszuschließen.

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzarchiv Einsatzarchiv 2012