19.09.2017: Rauchwarnmelder können größeren Schaden verhindern!

Rauchmelder retten lebenAm Dienstag, 19.09.2017 wurde die Feuerwehr Idstein um 7.16 Uhr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder im Idsteiner Stadtgebiet gerufen. Durch die Nachbarn wurde der akustische Alarm aus einer Wohnung wahrgenommen, wobei sich niemand in der Wohnung befand.

Durch die Feuerwehr, die mit Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter und dem Stadtbrandinspektor angerückt war, konnte die abgeschlossene Wohnungseingangstür nicht geöffnet werden – der Zugang erfolgte über die Drehleiter durch ein gekipptes Fenster.

Ursache: eingebranntes Kochgut. Der Schaden beschränkte sich auf den Topf auf dem
Herd- die Einsatzstelle konnte belüftet den Bewohnern übergeben werden.

Wichtig: der Einbau von Rauchwarnmeldern in Wohneinheiten kann Leben retten und vor größeren Schäden schützen.