28.07.2014: Kurzes Unwetter setzt zwei Idsteiner Supermärkte unter Wasser

2014-07-28 Wasserschaden01Gleich zu zwei Idsteiner Supermärkten mussten die Freiwilligen Feuerwehren Idstein am Montagabend ausrücken, um größere Wasserschäden zu beseitigen.

Gegen 18 Uhr war eine lokale Gewitterfront über Teile Idsteins gezogen. Vor allem im Bereich der Limburger Straße in Idstein sowie der Hauptstraße in Wörsdorf konnten die Kanäle die Wassermassen nicht mehr bewältigen.

Besonders betroffen waren zwei an diesen Straßen gelegene Supermärkte. Dort lief das Wasser durch die Haupteingänge bis in die Verkaufsflächen.

Die Feuerwehren Idstein und Wörsdorf setzten in beiden Fällen Industriesauger und Wasserschieber ein und konnten den Schaden so auf ein Minimum begrenzen. Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstellen wieder verlassen. Weitere Schäden wurden nicht gemeldet.

Ehrenamt Feuerwehr

In Hessen und Deutschland werden der Brand- und Katastrophenschutz sowie die Allgemeine Hilfe nahezu ausschließlich über ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehren sichergestellt. Lediglich in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern müssen per Gesetzt Berufsfeuerwehren eingerichtet werden.

So eilen im Notfall auch in Idstein ausschließlich ehrenamtliche Kräfte zur Hilfe. Da passiert es nicht selten, dass im Einsatzfall unter der Feuerwehruniform noch die eigentliche Arbeitskleidung schlummert.

Marvin Schwarz (im Bild) erwischte der Einsatz in diesem Fall auf dem Heimweg von seinem Arbeitsplatz, der VR Bank Idstein. So war er mit Hemd und Krawatte in diesem Fall wohl der am besten angezogene Feuerwehrmann des Tages.

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzarchiv Einsatzarchiv 2014 28.07.2014: Kurzes Unwetter setzt zwei Idsteiner Supermärkte unter Wasser