Beiträge

14.10.2013: Brennender PKW in der Autobahnauffahrt

Drei Einsätze innerhalb kürzester Zeit


2013-10-14 PKW-Brand-Auffahrt 01Nachdem die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Idstein bereits gegen 8:30 Uhr zu einer Unterstützung der Kameraden in Waldems-Bermbach mit der Drehleiter DLK 23/12 alarmiert worden waren, ertönte um 10:10 Uhr erneut der Funkmeldeempfänger der Idsteiner Kräfte. Ein PKW solle auf der Autobahnauffahrt Süd an der Abzweigung zur B275 in Brand geraten sein.

Innerhalb weniger Minuten konnten daraufhin die ersten Kameraden mit dem Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 zur Einsatzstelle ausrücken. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits der komplette Motorraum des Kleintransporters in Flammen, sodass auch ein Übergreifen auf den Fahrzeuginnenraum noch vor Beginn der Löscharbeiten unvermeidlich war. Ein Trupp unter Atemschutz nahm umgehend nach dem Eintreffen ein C-Strahlrohr vor, um den Flammen Einhalt zu gebieten. Unterdessen sicherte der Nachgerückte Einsatzleitwagen ELW 1 den Kreuzungsbereich ab und stellte die Kommunikation mit weiteren Organisationen wie Autobahnpolizei und Straßenmeisterei, sowie der Leitstelle sicher. Ein weiterer Trupp vom zusätzlich eingetroffenen Tanklöschfahrzeug TLF 20/45 unterstützte währenddessen die Löscharbeiten.

 Da Kraftstoff aus dem brennenden Fahrzeug ausgetreten und in einen Kanalabfluss gelangt war, wurde abschließend das Klärwerk verständigt, sowie der Kraftstoff auf der Fahrbahn mittels Ölbindemittel aufgenommen.

Bereits am Vorabend musste eine größere Menge Öl auf der Kreisstraße zwischen Idstein und Dasbach, sowie auf einem anliegenden Feldweg abgestreut werden, welches ein Fahrzeug dort verloren hatte. Hier unterstützte die Feuerwehr Idstein die Kameraden aus Dasbach mit dem notwendigen Gerät und zusätzlichem Personal.

Aktuelle Seite: Home