21.10.2011: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

2011-10-21 VU Deponie11Bei einem Verkehrsunfall zwischen Idstein und Heftrich wurden am Freitagmorgen zwei Personen schwer verletzt. Die Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Gegen 8:45 Uhr wurden Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Idstein und Heftrich gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache waren auf der L 3023 auf Höhe der Mülldeponie zwei Fahrzeuge frontal ineinander gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde aus einem der Fahrzeuge der Motor herausgerissen. Er landete etwa zehn Meter neben dem Fahrzeug in einem Feld. Die beiden Fahrzeuge blieben schließlich völlig zerstört im Straßengraben liegen.

Entgegen erster Meldungen war keiner der beiden Fahrzeuginsassen schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Aufgrund der besonders schweren Verletzungen einer Person forderte der Notarzt die Unterstützung eines Rettungshubschraubers an. Starker Nebel verhinderte jedoch bei allen im Umkreis stationierten Hubschraubern den Start. So mussten, trotz strahlendem Sonnenschein am Unfallort, beide Patienten mit dem Krankenwagen in Wiesbadener Kliniken gebracht werden.

Die Straße wurde durch die Einsatzkräfte der Polizei voll gesperrt. Vor Ort waren neben dem Notarzt zwei Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes sowie drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Idstein. Die Feuerwehr befreite in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst die Verletzten, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und reinigte anschließend die Straße. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Kreis- und Stadtbrandinspektor Markus Enders.

 

Dieser Artikel wurde auch in verschiedenen Zeitungen veröffentlicht:

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/untertaunus/idstein/11282547.htm

http://www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/polizei/11282368.htm

Bilder: FF Idstein (S.Geißlinger)

Aktuelle Seite: Home Einsätze Einsatzarchiv Einsatzarchiv 2011 21.10.2011: Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall