Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Idstein

Werner Volkmar wird zum Stadtbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehren Idstein wiedergewählt

2012-01-20_JHV2012_07Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Idstein zur alljährlichen Hauptversammlung. Neben den übrigen Tagesordnungspunkten stand in diesem Jahr die Wahl des Stadtbrandinspektors im Vordergrund der Versammlung.

Der Stadtbrandinspektor (SBI) ist der Leiter der insgesamt 12 Feuerwehren, die aktuell im Bereich Idstein ihren freiwilligen Dienst tun. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten haben die Aufgaben, welche mit diesem bisher ehrenamtlichen Posten verbunden sind, stetig zugenommen – sowohl im Umfang als auch an Komplexität. Schon vor einem Jahr hatte der amtierende SBI Werner Volkmar daher angekündigt, seinen Posten zur Verfügung zu stellen. Das Amt sei neben seiner beruflichen Tätigkeit bei der Berufsfeuerwehr Wiesbaden schlicht nicht mehr auszufüllen.

 

Die Suche der Feuerwehren und der Verwaltung der Stadt Idstein nach einem neuen ehrenamtlichen Kandidaten war ergebnislos geblieben. Aus diesem Grund verkündeten Landrat Burkard Albers und Bürgermeister Gerhard Krum am gestrigen Freitag, dass eine hauptamtliche Stelle geschaffen wurde, welche auf den zukünftigen SBI zugeschnitten ist. Diese Stelle sei mit einer Vielzahl komplexer Aufgaben im Bereich des Brandschutzes und der Gefahrenabwehr betraut worden und fordere eine gehobene feuerwehrtechnische Ausbildung von den Bewerbern. Aufgrund der gesetzlichen Regelungen kann der SBI jedoch nicht von der Stadtverwaltung bestimmt werden, sondern muss von den Mitgliedern der Einsatzabteilungen gewählt werden. Die neu geschaffene Stelle musste daher losgelöst von der Wahl des Stadtbrandinspektors ausgeschrieben werden.

Krum machte sich in seiner Ansprache für den einzigen Kandidaten auf diesen Posten stark: den amtierenden SBI. Werner Volkmar hatte sich bereit erklärt seine berufliche Zukunft den Idsteiner Feuerwehren zu widmen. In der anschließenden geheimen Wahl sprach eine überwältigende Mehrheit von über 85 % der 145 Wahlberechtigten Werner Volkmar ihr Vertrauen aus und wählten ihn zum ersten ehrenamtlichen Stadtbrandinspektor in Idstein mit hauptamtlicher Anstellung in deren Verwaltung.

Neben der Wahl standen die Berichte über das vergangene Jahr auf der Tagesordnung. Die fast 300 aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Idstein mussten 2011 zu insgesamt 422 Einsätzen ausrücken – 186 davon wurden allein von der Stützpunktfeuerwehr Idstein-Kern abgearbeitet. Insgesamt 96 kostenpflichtige Einsätze erbrachten dabei Einnahmen für die Stadt in Höhe von über 40.000 €. Mit Bedauern musste Volkmar mitteilen, dass die FF Eschenhahn in diesem Jahr außer Dienst gestellt werden musste. Zuletzt hatten sich dort nicht mehr genügend Freiwillige gefunden, um den aktiven Dienst mit einem angemessenen Ausbildungsniveau aufrecht erhalten zu können. Die wenigen Interessierten wurden in der Stützpunktfeuerwehr Idstein aufgenommen.

Sowohl Krum als auch Volkmar erinnerten an einen schweren Zwischenfall, der sich im vergangenen Jahr bei einem Einsatz ereignet hatte. Während der Löscharbeiten war ein Mitglied der Einsatzkräfte aus Oberauroff zusammengebrochen und hatte keine Lebenszeichen mehr von sich gegeben. Der Kamerad hat es nur dem schnellen und beherzten Eingreifen seiner Kameraden zu verdanken, dass er ein halbes Jahr danach nahezu vollständig genesen ist. Stellvertretend wurde Jan Fritsch (FF Niederauroff) für seine lebensrettenden Sofortmaßnahmen mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Silber ausgezeichnet. Alle Anwesenden sprachen dem Kameraden weiterhin die besten Genesungswünsche aus.
Um tatkräftige Unterstützung warb der Stadtjugendfeuerwehrwart Bernd Zimmermann anlässlich des 14. Aktionstages der Jugendfeuerwehren in Hessen. Dieser wird am 12. Mai in Idstein stattfinden. Auch werden die Jugendfeuerwehren aus Idstein und Wörsdorf in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiern. Zimmermann lobte außerdem das Abschneiden der Jugendgruppen bei den verschiedenen Jugendwettkämpfen. Die Gruppe der Jugendfeuerwehr Idstein-Kern hatte beim Bundeswettbewerb auf Kreisebene zwei hervorragende vierte Plätze belegt.

Alle anwesenden Redner haben auch in diesem Jahr wieder das Engagement und die Einsatzbereitschaft der ausnahmslos freiwilligen Helfer der Feuerwehren hervorgehoben. Vor allem Landrat Albers mahnte dabei an, dass die Arbeit der freiwilligen Helfer anscheinend immer weniger in der restlichen Bevölkerung geschätzt und anerkannt würde. Für viele Bürger sei es selbstverständlich, dass die Feuerwehr komme, wenn jemand in Not sei. Immer mehr Bürger, vor allem in den Stadtgebeiten, wüssten dabei gar nicht mehr, dass die Arbeit der Feuerwehren nur selten durch Berufsfeuerwehren abgedeckt wird sondern in fast allen Gebieten auf freiwilliger Basis geleistet wird.

Eine detaillierte Statistik zu Mitglieds- und Einsatzzahlen der Feuerwehren Idstein finden Sie unter folgendem Link:

- ZUR JAHRESSTATISTIK 2011 -

Folgende Ehrungen und Beförderungen standen in diesem Jahr an:

Beförderungen

Roland Schramm Stellv. Wehrführer der FF Lenzhahn Oberfeuerwehrmann
Thomas Conradi Wehrführer der FF Dasbach Hauptfeuerwehrmann
Markus Dettlev Stellv. Wehrführer der FF Ehrenbach Löschmeister
Jan Künzl Stellv. Wehrführer der FF Heftrich Löschmeister
Lars Wendland Wehrführer der FF Heftrich Hauptlöschmeister
Tobias Klein Wehrführer der FF Nieder-Oberrod Hauptlöschmeister
Frank Beck Stellv. Wehrführer der FF Wörsdorf Brandmeister
Peter Weber Stellv. Wehrführer der FF Idstein Hauptlöschmeister
Patrik Buhlmann Wehrführer der FF Idstein Brandmeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrungen und Auszeichnungen (nur Idstein-Kern)

Silbernes Brandschutzehrenzeichen

für 25 Jahre aktvien Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr

Patrik Buhlmann

Goldenes Brandschutzehrenzeichen

& Anerkennungsprämie des Innenministeriums

für 40 Jahre aktvien Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr

Günther Klieber

Anerkennungsprämie des Innenministeriums

für 30 Jahre aktvien Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr

Michael Welkenbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Volker Mink

Aktuelle Seite: Home Über uns Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Idstein